Fachtag #FemHealth2021 – Digitalisierung und Frauengesundheit am 12. Juni 2021


Der Fachtag „#FemHealth2021 – Digitalisierung und Frauengesundheit“ findet am 12. Juni 2021 statt. Er wird im Deutschen Hygiene-Museum (DHMD) als Hybridveranstaltung durchgeführt. Die Teilnahme ist sowohl analog als auch digital möglich.

Alle Teilnehmenden in Dresden sind verpflichtet, ein negatives Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden) vorzuzeigen. Sie haben auch die Möglichkeit, sich vor Ort testen zu lassen.


Programmflyer

Zertifizierung


Anmeldung


Referentinnen und Abstracts  

Prof. Dr. Theda Borde: Bedeutung digitaler Medien für die Teilhabe von Geflüchteten und Migrantinnen

Katharina Desery

Liane Döring

Martha Engelhardt

Erika Feyerabend: Gesundheitliche und genetische Daten – ein Mehr an Sicherheit oder an Überwachung mit Diskriminierungspotential?

Dr. Iris Hahn

Dr. Manuela Lenzen: Digitalisierung, Big Data, Künstliche Intelligenz: Chancen und Risiken

Maike Janssen: Digitaler Körper und informierte Einwilligung

Anna-Verena Nosthoff : The future of data-powered healthcare. Überwachungskapitalistische Biopolitik und infrastrukturelle Macht

Francesca Schmidt: Digitale Gewalt macht Frau krank

Sybill Schulz

Juliane Sim

Brigitte Strahwald: Herr Dr. Algorithmus? Über künstliche Intelligenz, Gender Bias und Gesundheit


 

 

 

Geschäftsstelle

Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)
Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag
10 bis 12 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media