Verschiebung des Fachtages #FemHealth2020 – Digitalisierung und Frauengesundheit auf den 12. Juni 2021


Der Fachtag „#FemHealth2020 – Digitalisierung und Frauengesundheit“ wird wegen der momentanen Pandemieentwicklung auf den 12. Juni 2021 verschoben. Die Veranstaltung wird ebenfalls im Deutschen Hygiene-Museum (DHMD) als Hybridveranstaltung durchgeführt. Die Teilnahme wird im Deutschen Hygiene-Museum vor Ort und auch digital möglich sein.


Einladung und Einführung in das Thema des Fachtags

Programmflyer

Anmeldung

Adresse, Anreise, Unterbringung

Pressekontakt

Zertifizierung


ab 8.15 Uhr Einlass und Anmeldung vor Ort

Programm

9.00 – 9.15 

Begrüßung

Prof. Dr. Ingrid Mühlhauser, Vorsitzende des Arbeitskreises Frauengesundheit 


Vorträge

9.15 – 10.00 

Manuela Lenzen
Digitalisierung, Big Data, Künstliche Intelligenz: Chancen und Risiken

Abstract

Referentin


10.00 – 10.45 

Aysel Yollu-Tok
Fußabdruck Digitalisierung! Folgen für Arbeit, Gesundheit, Gleichstellung

Abstract

Referentin


10.45 – 11.00 Uhr Kaffeepause


11.00 – 11.45 

Kurzstatements mit anschließender Diskussion

Wie wirken sich digitale Kommunikation und Datentransfer auf mich selbst und meinen Berufsalltag aus?
Mit

      • Iris Hahn, als niedergelassene Gynäkologin,
      • Juliane Sim, als psychologische Psychotherapeutin,
      • Katharina Desery, als Vertreterin einer Elterninitiative,
      • Liane Döring, als Patientenvertreterin.

Moderation: Ulrike Hauffe

Die Teilnehmerinnen


11.45 – 12.30 Uhr

Vortrag

Brigitte Strahwald
Herr Dr. Algorithmus? Über künstliche Intelligenz, Gender Bias und Gesundheit

Abstract

Referentin


Podiumsdiskussion

12.30 – 13.15

Alles digital? Hoffnung und Sorgen zu Gesundheitsinfos für Frauen im Netz, Datenschutz und digitale Gewalt gegen Frauen

mit Francesca Schmidt, Sonja Siegert und Brigitte Strahwald

Moderation: Ulrike Hauffe

Die Teilnehmerinnen


13.15 – 14.15 Uhr Mittagspause


 14.15 – 15.00 

Theda Borde, Martha Engelhardt, Sybill Schulz

Bedeutung digitaler Medien für die Teilhabe von Geflüchteten und Immigrantinnen

Abstract

Referentinnen


15.00 – 15.15 Uhr Kaffeepause


15.15 – 17.15 Uhr

Impulsreferate mit Diskussion

Prof. Dr. Martina Stangel-Meseke
Brennpunkt Corona-Virus – rasante Digitalisierung – Auswirkungen auf Frauengesundheit

Abstract

Referentin

Sonja Siegert
Digitalisierte Selbstoptimierung

Abstract

Referentin

Erika Feyerabend
Gesundheitliche und genetische Daten – ein Mehr an Sicherheit oder an Überwachung mit Diskriminierungspotential?

Abstract

Referentin

Maike Janssen
Digitaler Körper und informierte Einwilligung

Abstract

Referentin

Moderation: Ulrike Hauffe


17.15 Uhr

Zusammenfassung und Abschluss


 

 

 

Geschäftsstelle

Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)
Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag
10 bis 12 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media