Archiv für die Kategorie Gesundheitspolitik

Schnitt in die Seele: Weibliche Genitalverstümmelung – eine fundamentale Menschenrechtsverletzung (Terre des Femmes)

Mit dem Titel thematisieren die Herausgeberinnen Abschreckendes: die Verstümmelung des weiblichen Genitale (FGM). FGM konfrontiert mit einer kulturell integrierten, uralten Praxis von Gewalt. Zunehmend migrieren Frauen aus den ca. 28 Ländern rund um den Äquatorgürtel, in denen weibliche Genitalverstümmelung praktiziert wird, nach Europa. Betroffen sind ca. 170

weiterlesen

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: „Tötungsspezialist“ ist Beleidigung: Aktivistinnen für sexuelle Selbstbestimmung von Frauen begrüßen das Urteil

Gemeinsame Pressemitteilung in Kooperation mit Netzwerk Frauengesundheit Berlin, Familienplanungszentrum Balance, Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. und Humanistischer Verband. Berlin – Am 13. Januar 2011 hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte geurteilt, dass Abtreibungsgegner FrauenärztInnen, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen, nicht als „Tötungsspezialisten“ bezeichnen dürfen. Ist dies der Fall,

weiterlesen

Sexuelle Selbstbestimmung – Realität oder Utopie? Das Recht auf reproduktive Gesundheit nach 20 Jahren Wiedervereinigung

Gemeinsame Pressemitteilung in Kooperation mit Netzwerk Frauengesundheit Berlin, Familienplanungszentrum Balance, Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. und Humanistischer Verband. Sexuelle Selbstbestimmung – Realität oder Utopie? Das Recht auf reproduktive Gesundheit nach 20 Jahren Wiedervereinigung Wie steht es aktuell um die sexuelle Selbstbestimmung von Menschen hierzulande und

weiterlesen

3. Sitzung des Runden Tisches Vereinbarkeit Familie und Beruf: Novellierungsbedarf des Mutterschutzgesetzes

Die 3. Sitzung “Runder Tisch Vereinbarkeit von Familie und Beruf” unter der Federführung des Bundesministerium für Gesundheit fand am 11. Oktober 2011 statt. Der AKF brachte nachfolgende Stellungnahme ein zum Thema: Novellierungsbedarf des Mutterschutzgesetzes Kommentierung von Maria Beckermann, Frauke von Bodelschwingh, Gabriele Göttsching-Krusche, Mechthild Kuhlmann, Anne Wirth

weiterlesen

Papier ist geduldig – Forderungen zur Umsetzung einer geschlechtergerechten Prävention und Gesundheitsförderung

Das neue Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (PrävG) Berlin, 01.12.2015 Papier ist geduldig – Der AKF stellt Forderungen zur Umsetzung einer geschlechtergerechten Prävention und Gesundheitsförderung auf § 2b SGB V: “Bei den Leistungen der Krankenkassen ist geschlechtsspezifischen Besonderheiten Rechnung zu tragen.” § 20 (1):

weiterlesen

18. AKF-Jahrestagung 2011: Gesichter der Frauengesundheit: Diskussionen und Standpunkte

Aus dem Programm Dr. Maria Beckermann: Eröffnung Angelika Diggins-Rösner: Grußwort Vorträge Prof. Dr. Christina von Braun: Die Angst und das Geld Dr. Christiane Leidinger: Einflusspotentiale in der Versorgung. Gesundheitspolitische Akteurinnen im Gesundheitswesen Dr. Silja Samerski: Der Mythos von der mündigen Patientin Über die Fallstricke von Beratung und

weiterlesen

Fachtagung: Sexuelle Selbstbestimmung – Realität oder Utopie? Das Recht auf reproduktive Gesundheit nach 20 Jahren Wiedervereinigung

Fachtagung: Sexuelle Selbstbestimmung – Realität oder Utopie? Das Recht auf reproduktive Gesundheit nach 20 Jahren Wiedervereinigung Die Fachtung als gemeinsame Veranstaltung dese Netzwerk Frauengesundheit Berlin in Kooperation mit dem Familienplanungszentrum – BALANCE, dem AKF – Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. und dem Humanistischen Verband,

weiterlesen

17. AKF-Jahrestagung 2010: Frauengesundheit: Kooperation zwischen Konkurrenz und Solidarität

Aus dem Programm Angelika Diggins-Rösner: Grußwort des BMFSFJ Vorträge Dr. Sabine Schleiermacher: Entwicklung des Solidarsystems seit Bismarck Entwicklung des AKF – Zwischen Konkurrenz und Solidarität am Beispiel der AKF-Gyn-Gruppe: Dr. Maria Beckermann: Entwicklung des AKF zwischen Konkurrenz und Solidarität – am Beispiel der AKF-Gyn-Gruppe Karin Bergdoll: Ziele,

weiterlesen

Stichwort: “Vorsorge-Scheckheft für Frauen”: Zur Aktion im Deutschen Frauenrat

Früherkennung ist keine Vorsorge! Der AKF plädiert für eine saubere begriffliche Trennung. Der Deutsche FrauenRat NRW forderte jüngst ein Vorsorge-Checkheft für Frauen. Der AKF formuliert seine Bedenken gegen Aktionismus. An die Mitgliederversammlung des FrauenRat NRW e.V Wir AKF-Frauen haben Ihre Resolution mit der Forderung eines einheitlichen, facharztübergreifenden

weiterlesen

Stellungnahme Prof. Dr. med. Ingrid Mühlhauser: Mammographie für alle Altersschichten: Prävention stärken, Altersdiskriminierung verhindern

Gemeinsam mit dem Ausschuss für Frauen, Gleichstellung und Emanzipation (Vorsitz Daniela Jansen, SPD) hörten die Mitglieder des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales am 21. Oktober 2015 Experten zu einem Antrag der FDP-Fraktion „Mammographie für alle Altersschichten: Prävention stärken, Altersdiskriminierung verhindern“.  Die FDP-Fraktion kritisierte, dass Frauen ab

weiterlesen

Geschäftsstelle

Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)
Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag
10 bis 12 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media