Die gesundheitliche Lage der Frauen in Deutschland: Kommentierungen zum Frauengesundheitsbericht 2020

Der Arbeitskreis Frauengesundheit (AKF) e.V. kommentiert den Frauengesundheitsbericht “Die gesundheitliche Lage der Frauen in Deutschland” der Gesundheitsberichterstattung des Bundes, gemeinsam getragen von RKI und Destatis. Wir nutzen die Expertise unserer Mitglieder und Mitgliedsorganisationen und zeigen Verbessungspotentiale und nicht ausreichend beleuchtete Themenfelder des Frauengesundheitberichts vom Dezember 2020 auf. Die Kommentare werden nach und nach gesammelt und hier laufend auf unserer Webseite veröffentlicht.

Zu den Kommentierungen der Einzelthemen:


Aufruf zur Kommentierung im Arbeitskreis Frauengesundheit (Stand 15.12.2020)

Am 9. Dezember 2020 ist der lange erwartete Bericht des Robert-Koch-Instituts zur gesundheitlichen Lage der Frauen in Deutschland („Frauengesundheitsbericht“) erschienen.
Der Bericht kann über die Website des Robert-Koch-Instituts (RKI) eingesehen und als pdf heruntergeladen werden:
https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Gesundheitsberichterstattung/GBEDownloadsB/Gesundheitliche_Lage_der_Frauen_2020.html
Die Pressemeldung dazu vom Bundesgesundheitsministerium (BMG) findet sich hier:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/pressemitteilungen/2020/4-quartal/frauengesundheit.html

Der Vorstand des AKF e.V. lädt seine Mitgliedsorganisationen und seine Einzelmitglieder ein, den Bericht zu kommentieren. Wo gibt es inhaltliche Anmerkungen, Leerstellen und/oder wichtige Punkte, die das RKI bei einer zukünftigen Überarbeitung berücksichtigen sollte? Es können Beiträge zu einzelnen Kapitel, Themenbereichen oder zum Gesamtbericht eingereicht werden.

Ziel der Kommentierung

Ziel der Kommentierung ist die Optimierung und Weiterentwicklung des Frauengesundheitsberichts unter Berücksichtigung der Anliegen und Expertise unserer Mitglieder und Mitgliedsorganisationen. Am Ende des Projekts werden die Ergebnisse an das RKI und das BMG eingereicht, um in weiteren Überarbeitungen des Frauengesundheitsberichts berücksichtigt zu werden.

Veröffentlichung

Die Kommentare sollen auf unserer AKF Website veröffentlicht werden, sofern Datenschutzrechte und Personenschutzrechte beachtet werden. Die Kommentare sind zu zeichnen, Verantwortung für die Inhalte haben die Unterzeichnenden. Aktualisierungen und Erweiterungen der Kommentare sind möglich. Aktuell gibt es keine zeitliche Beschränkung. Kommentierungen können laufend eingereicht werden.

Wir schlagen folgendes Format der Beiträge vor:
•    Benennen des Themas – ggf. Bezug der AKF-Organisation
•    Kommentare pro Thema über maximal drei DIN-A-4-Seiten
•    Vorschläge für die nächste Auflage des Frauengesundheitsberichts

Ansprechpartnerinnen im AKF

Für Rückfragen stehen Ingrid Mühlhauser (Ingrid_Muehlhauser@uni-hamburg.de) und Sonja Siegert (post@sonja-siegert.de) zur Verfügung.

 

Geschäftsstelle

Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)
Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag
10 bis 12 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media