Anhörung zur Eizellspende im Deutschen Bundestag: Den Schwerpunkt auf die Gesundheit von Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch legen

In der Anhörung des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestags zur Änderung des Embryonenschutzgesetzes und der Legalisierung der Eizellspende  vertrat Silke Koppermann auf Anfrage der Fraktion der Grünen am 27.01.2021 den Arbeitskreis Frauengesundheit e.V. mit einer Stellungnahme.

Wir veröffentlichen hier ihre Stellungnahme.

Die Eizellspende für Frauen / Paare mit unerfülltem Kinderwunsch ist in Deutschland nach dem Embryonenschutzgesetz verboten.

Hintergrund der Anhörung im Bundestag war ein von der Fraktion der FDP eingebrachter Gesetzentwurf, der die Legalisierung der “Eizellspende” für Frauen / Paare mit unerfülltem Kinderwunsch durch Änderung des Gesetzes vorsieht.

Da es im AKF keine abgestimmte einheitliche Meinung zum Thema gibt, vertritt sie einen Standpunkt, der von sehr vielen im Verein so geteilt wird. Nicht alle ziehen jedoch dieselben Schlussfolgerungen aus diesen grundlegenden Bedenken.

Daher dokumentieren wir auch Stellungnahmen weiterer Verbände für alle, die sich mit dem Thema weiter auseinandersetzen möchten.

Link zur Anhörung

Expertinnen sehen Eizellspenden kritisch
bei Deutscher Bundestag

Stellungnahmen und Positionen

Stellungnahme des Arbeitskreis Frauengesundheit zum Embryonenschutzgesetz (pdf)
von Silke Koppermann

Eizellspende – nur scheinbar ein einfacher Weg zum gewünschten Kind (pdf)
Stellungnahme des Feministischen FrauenGesundheitsZentrums  e.V., Berlin, bei bundestag.de

Stellungnahme des Bioskop – Forum zur Beobachtung der Biowissenschaften und ihrer Technologien e.V. (pdf)
von Erika Feyerabend, bei bundestag.de

Stellungnahme des Genethischen Netzwerks /GeN (pdf)
bei bundestag.de

Stellungnahme, Institut für Soziologie der Goethe Universität Frankfurt am Main (pdf)
von Dr. habil. Susanne Schultz, bei bundestag.de

Für eine rechtebasierte Fortpflanzungsmedizin (pdf)
Positionspapier pro familia NRW, Stand: Mai 2020

Zum Gesetzentwurf

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Embryonenschutzgesetzes – Kinderwünsche erfüllen, Eizellspenden legalisieren (pdf)
bei DIP,  gemeinsames Dokumentations- und Informationssystem für parlamentarische Vorgänge 

Literatur zum Thema

Sigrid Graumann: Eizellspende – Beitrag zur Selbstbestimmung oder Ausbeutung von Frauen?
Erschienen in: Christiane Woopen (Hg.), Fortpflanzungsmedizin in Deutschland. Bonn 2016

 

 

Geschäftsstelle

Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)
Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag
10 bis 12 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media